Ho´oponopono, das hawaiianische Vergebungsritual

Was ist Ho´oponopono?

Ho´oponopono kommt aus Hawaii und bezeichnet eine Methode zur Lösung persönlicher Probleme und zwischenmenschlicher Konflikte. Im Kleinen, wie im Große und im Inneren, genauso wie Außen.

Bekannt wurde Ho’oponopono vor allem durch die Arbeit des Dr. Len. Er heilte in den 1980ern indirekt mehrere psychisch kranke Straftäter dadurch, dass er Ho’oponopono nur an sich anwendete.

Ho´oponopono gehört zu den traditionellen Reinigungs-Techniken der hawaiianischen Weisen, um das zu lösen, was wirklich das Problem verursacht.

Ursachen von Problemen und Konflikten sind Fehlverhalten und Missverständnisse, Traumata, destruktive Emotionen und einschränkende Glaubenssätze.

Dr. Erika Haertig meinte dazu bereits in den 1950ern: »Ho’oponopono ist vielleicht die effektivste Konfliktlösungsmethode, die je in einer Kultur erfunden wurde.«

 

Was heißt Ho´oponopono?

Ho´o bedeutet »machen, tun, stellen«; pono bedeutet »richtig«

In einem Ho´oponopono werden alle Beziehungen wieder richtig gestellt. Und das nicht nur pono »richtig«, sondern ponopono – d. h. richtig für alle Beteiligte.

So betonte Haleaka Iolani Pule von der Mission Aloha: »Bei Hooponopono geht es nicht darum, wer recht hat. Sondern es geht um gute Beziehungen.«

Hooponopono Schweiz forschen für den Frieden

Das Ziel von Ho´oponopono

ist es die 4 großen Beziehungen zu heilen

  • zu sich selbst
  • zu anderen Menschen
  • zur Umwelt, der Natur und
  • zum Ursprung, zur Urquelle, dem Göttlichen in und um uns.

Im Zentrum von Ho’oponopono stehen Vergebung und Versöhnung. Was Vergebung ist, warum zu vergeben so wichtig ist erfahren Sie hier in einem Interview mit Ulrich Duprée zum Vergebungs-Kongress 2018

Was bewirkt Ho´oponopono?

Weil alles zu einander in irgendeiner Beziehung steht, wirkt Ho´oponopono heilsam auf die drei großen Konfliktfelder

  1. erfolgreiche Beziehungen in Partnerschaft und Familie,
  2. in Beruf, Berufung und Lebensunterhalt,
  3. Aktivierung der Selbstheilungskräfte (z. B. durch Reduzierung von Stress).

Durch das hawaiianische Vergebungsritual Hooponopono lösen Menschen all jene Blockaden und Verletzungen, die dem Fluss ihres Lebens entgegenstehen.

Dr. Joe Vitale (bekannt aus dem Film The Secret) nennt Hooponopono deshalb auch: »Der Weg zu Frieden, Wohlstand, Gesundheit und mehr.«

 

Ho‘ oponopono bewirkt konkret

  • bessere Beziehungen zu sich und anderen z. B. mit Ihren Eltern, Kunden, Vorgesetzten
  • inneren Frieden und Harmonie
  • Stress zu reduzieren und so die Selbstheilungskräfte zu fördern
  • mehr Kontrolle über das eigene Leben
  • Sie überwinden Ihre einschränkenden Glaubenssätze und schreiten
  • beruflich und privat mit 7-Meilen-Stiefeln voran
  • Sie erleben allgemein eine enorme Steigerung Ihrer Lebensqualität.

»Nichts passiert zufällig und jede Situation hat eine Bedeutung. Durch Hooponopono lernte ich die Bedeutung hinter den Ereignissen zu entschlüsseln.« Ulrich Duprée

Hooponopono in der Schweiz Zürich

Ho´oponopono lernen als Hilfe zur Selbsthilfe und Mediation in Beruf und Alltag

Vom Konflikt zur Lösung in 4 Schritten

Hooponopono heißt übersetzt »die Dinge wieder richtig stellen«. Wenn Beziehungen (im Inneren oder Äußeren), nicht stimmen – wenn etwas nicht stimmig ist – wenn zum Beispiel das Geben und Nehmen nicht im Einklang stehen – dann gibt es Probleme, Fehlverhalten und Missverständnisse.

Um also die Dinge und Beziehungen, die im Innen und Außen (im Kleinen, wie im Großen) durcheinander gekommen sind, wieder in die Harmonie zu bringen, geht man in einem Ho´oponopono durch vier Schritte. Diese vier Schritte lernen Sie in unseren Seminaren und Weiterbildungen in ihren Varianten auf alle Lebensfelder anzuwenden.

Termine und Themen der Seminare und Kurse Ho'oponopono lernen und sofort im Kurs Themen lösen

Das hawaiianische Vergebungsritual

Wichtige Aspekte sind in einem Ho’oponopono das Verzeihen und die Vergebung, weshalb man es manchmal auch das hawaiianische Vergebungsritual nennt.

Alle negativen Emotionen und Vorbehalte, die der Harmonie und dem inneren und äußeren Frieden entgegenstehen, werden durch Annehmen, Entschulden, Verzeihen, Vergeben und Versöhnen gelöst – und um dorthin zu gelangen, braucht man vier Schritte.

Durch Hooponopono lernen sich selbst und anderen zu verzeihen und zu vergeben

Therapeuten rund um den Erdball sind sich einig, dass Vergebung ein Schlüssel ist, um sich selbst emotional zu heilen.

Vergebung soll ein ein Unrecht nicht rechtfertigen oder ein Unrecht zu Recht erklären. Vergebung befreit von negativen Emotionen, die Menschen quälen. Negative Emotionen können zu Krankheiten, Beziehungskrisen, finanziellen Verlust und vieles führen. Aus zahlreichen psychologischen Studien weiß man heute, dass alle negativen Emotionen einen Menschen hemmen sein eigenes – sein selbstbestimmtes – Leben zu führen.

Vergebung ist eine Art körperliche und geistige Entgiftung, denn alle negativen Emotionen hemmen uns. Sie schränken uns ein.

Viele Therapeuten setzen Heilung und Vergebung sogar gleich. Sie sagen, dass ohne Vergebung gar keine Heilung möglich sei. Wie kann man heil – also vollständig – sein, wenn man immer noch jemanden grollt, sich hilflos fühlt, emotional leidet usw.

Aktive Lebenshilfe lernen

Diese Kurse, Seminare und Weiterbildungen auf dieser Seite sind

  • für Menschen, die an ihrer persönlichen Entwicklung arbeiten
  • und jene, die ein berufliches Interesse haben, sich Weiterzubilden
  • zum Beispiel SeelsorgerInnen, BeraterInnen, Psychologinnen, Psychologen,
  • Ärztinnen, Ärzte, HeilpraktikerInnen
Weiterbilldungen und Kurse dazu in der Schweiz siehe hier